Suche
Close this search box.

Scheidung Online: Schnell, günstig & stressfrei mit Fachanwälten am zuständigen Familiengericht vor Ort - bundesweit.

Scheidungskosten

Wir beantragen bei jeder Scheidung eine Reduzierung des Streitwertes um 30%. Die Scheidungskosten werden für Sie so gering wie möglich gehalten.

Rechtsberatung

Falls Sie Fragen zum Beispiel zu Trennung, Kindesunterhalt, Renten, Eigentumsaufteilung ... im Zusammenhang mit dem Scheidungsprozess haben, stehen wir Ihnen zur Seite.

Scheidungstermin

Wir begleiten Sie und es entstehen keine zusätzlichen Kosten, unabhängig vom Ort. Sie werden bestens auf den Termin am zuständigen Gericht vorbereitet sein.

Scheiden Sie sich online - schnell, einfach und günstig von Zuhause mit Hilfe einer Fachanwaltskanzlei den Scheidungsantrag einreichen

Unverbindliche Kostenanfrage


Mit einem Kostenvergleich sparen Sie Zeit und Geld und erhalten weitere wichtige Informationen.


Verschlüsseltes und sicheres Anfrageformular zur Ermittlung Ihrer persönlichen Scheidungskosten, einem möglichen Scheidungstermin bei Ihrem zuständigen Gericht vor Ort, kostenfreien Erstberatungstermin und vielen weiteren wichtigen Informationen.

Fachanwaltskanzlei Familienrecht

Scheidung & Familienrecht

Wer sich scheiden lassen will, benötigt einen Scheidungsantrag, der von einem Rechtsanwalt angefertigt und bei dem zuständigen Familiengericht eingereicht werden muss. Online Scheidungen sind unabhängig von Ihrem Wohnort, da kein Anwaltsbesuch Ihrerseits nötig ist.

Wir führen Scheidungen im gesamten Bundesgebiet durch. Es sind keine Anwaltsbesuche Ihrerseits nötig. Der Austausch von Unterlagen (Vollmacht, Kopie der Heiratsurkunde, Formulare zum Versorgungsausgleich) und eventuelle Nachfragen kann problemlos per Post, Telefon:08999950505 oder E-Mail:info@ehe-scheidung-online.de erledigt werden.

Antje Kaschube

Fachanwältin für Familienrecht

Als Fachanwältin für Familienrecht begegnen mir täglich viele Fragen rund um das Thema Ehescheidung. Hier sind Antworten auf einige der häufigsten Fragen, die Mandanten mir stellen:

  1. Voraussetzungen für eine Ehescheidung: Eine Ehescheidung ist möglich, wenn die Ehe gescheitert ist. Dies wird angenommen, wenn die Partner ein Jahr getrennt leben und beide die Scheidung wünschen oder wenn sie drei Jahre getrennt leben.

  2. Beginn des Trennungsjahres: Das Trennungsjahr beginnt, sobald Sie und Ihr Ehepartner getrennte Haushalte führen oder innerhalb der gemeinsamen Wohnung getrennt leben.
  3. Scheidungsantrag vor Ablauf des Trennungsjahres: In Ausnahmefällen, wie bei unzumutbarer Härte, kann der Scheidungsantrag auch vorher eingereicht werden.
  4. Inhalt eines Scheidungsantrags: Ein Scheidungsantrag sollte Angaben zu den Ehepartnern, gemeinsamen Kindern, dem Trennungszeitpunkt und den Gründen für die Scheidung enthalten.
  5. Versorgungsausgleich: Der Versorgungsausgleich dient dem Ausgleich der in der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften und wird grundsätzlich durchgeführt, es sei denn, es liegt ein Verzicht vor.
  6. Krankenversicherung nach der Scheidung: Nach der Scheidung müssen Sie sich in der Regel selbst versichern, da die Familienversicherung endet.
  7. Rückkehr zum Geburtsnamen: Nach der Scheidung können Sie Ihren Geburtsnamen oder den Namen aus einer früheren Ehe wieder annehmen.
  8. Umgang mit Miteigentum: Gemeinsames Eigentum, wie ein Haus, muss im Rahmen des Zugewinnausgleichs aufgeteilt werden.
  9. Scheidungsfolgesachen: Dazu zählen Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht, Zugewinnausgleich und der bereits erwähnte Versorgungsausgleich.
  10. Rückforderung von Zuwendungen: Schwiegereltern können unter bestimmten Umständen ihre Zuwendungen zurückverlangen.
  11. Ratenzahlung: Selbstverständlich können Sie bei uns auch gern in Raten zahlen. Zinslos!

Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Zugewinnausgleich, Unterhalt – eine Scheidung kann sehr teuer werden. Es gibt Möglichkeiten, einen Teil der Kosten zu reduzieren.

 

– Verfahrenskostenhilfe bei Ehescheidungen: Ihre Ansprüche und Voraussetzungen

1. Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe

Verfahrenskostenhilfe, auch als Prozesskostenhilfe bekannt, steht Ihnen zu, wenn Sie aufgrund Ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nicht in der Lage sind, die Kosten eines Gerichtsverfahrens zu tragen. Insbesondere bei Ehescheidungen nach dem Trennungsjahr sind die Erfolgsaussichten des Verfahrens gegeben. Die Verfahrenskostenhilfe deckt sowohl Ihre eigenen Rechtsanwaltsgebühren als auch die entstandenen Gerichtskosten ab.

2. Voraussetzungen für Verfahrenskostenhilfe

Um Verfahrenskostenhilfe zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

a. Wirtschaftliche Bedürftigkeit

Sie müssen nachweisen, dass Sie finanziell nicht in der Lage sind, die Kosten des Verfahrens selbst zu tragen. Dies erfolgt anhand Ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse.

b. Erfolgsaussichten des Verfahrens

Die Verfahrenskostenhilfe wird nur gewährt, wenn das Gericht davon ausgeht, dass das Verfahren Aussicht auf Erfolg hat. Bei Ehescheidungen nach dem Trennungsjahr ist dies in der Regel der Fall.

3. Beantragung von Verfahrenskostenhilfe

Wenn Sie denken, dass Sie Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe haben, füllen Sie das entsprechende Formular aus. Wir prüfen Ihre Angaben und senden Ihnen die Antragsformulare per E-Mail zu. Bitte füllen Sie diese sorgfältig aus und fügen Sie die erforderlichen Belege (z. B. Mietverträge, Lohnnachweise, letzter Kontoauszug) bei. Wir reichen den Antrag dann beim zuständigen Familiengericht für Sie ein.

Ihre Scheidung wäre dann für Sie kostenfrei.

Tipps für die Ehescheidung

  1. Einvernehmliche Scheidung: Eine einvernehmliche Scheidung ist in der Regel kostengünstiger. Einigen Sie sich mit Ihrem Ehepartner über die Scheidung und sparen Sie so den zweiten Anwalt. Etwa 75 % der von uns geführten Scheidungsverfahren werden einvernehmlich abgewickelt, wodurch nur ein Anwalt benötigt wird.
  2. Außergerichtliche Regelungen: Versuchen Sie, Unterhaltsfragen, die Aufteilung des Vermögens und alle Kindschaftssachen außergerichtlich zu klären. Gerichtliche Entscheidungen über diese Fragen können die Kosten der Scheidung erheblich erhöhen.
  3. Verzicht auf Versorgungsausgleich: Wenn Sie auf den Versorgungsausgleich verzichten, können Sie ebenfalls Kosten sparen. Vereinbaren Sie dies im Scheidungstermin vor Gericht.
  4. Nebenkosten minimieren: Nutzen Sie Online-Scheidungsverfahren, um Fahrtkosten und Zeit zu sparen. Senden Sie Unterlagen per E-Mail, um Portokosten zu vermeiden. Falls Sie weit vom Scheidungsgericht entfernt wohnen, sorgen wir dafür, dass Sie bei Ihrem Heimatgericht angehört werden.

Wie man Scheidungskosten sparen kann

  1. Gut planen: Betrachten Sie die Scheidung als ein Projekt Ihrer Ehe. Planen Sie gemeinsam, wie Sie die Kosten minimieren können. Die kostengünstigste Scheidung ist oft das letzte gemeinsame Projekt Ihrer Ehe.
  2. Verfahrenskostenhilfe: Falls Sie finanziell nicht in der Lage sind, die Scheidungskosten zu tragen, können Sie Verfahrenskostenhilfe beantragen. Der Staat hilft Ihnen, die notwendigen Kosten zu decken.
  3. Einvernehmliche Scheidung: Eine gütliche Trennung spart nicht nur Kosten, sondern auch Stress. Klären Sie alle Fragen nach Möglichkeit außergerichtlich.
  4. Es genügt bei einer einverständlichen Scheidung, einen Anwalt zu beauftragen – so können Sie die Anwaltsvergütung um 50 % reduzieren.

Bitte beachten Sie, dass dies allgemeine Informationen sind und keine individuelle Rechtsberatung ersetzen. Im Zweifelsfall sollten Sie sich an unsere qualifizierten Fachanwälte wenden. Kontakt

Das unverbindliche Online-Scheidungsformular

für die schnelle Scheidung in nur wenigen Minuten! Wenn Sie nach einer bequemen und schnellen Möglichkeit suchen, Ihre Ehe zu scheiden, dann sind Sie bei uns richtig. Mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Online-Scheidungsformular können Sie uns ganz einfach Informationen über sich und Ihren Ehepartner übermitteln und erhalten innerhalb kürzester Zeit einen ausgearbeiteten Scheidungsantrag erhalten.

Doch damit nicht genug! Nach Erhalt des Antrags haben Sie die Möglichkeit, sich für unsere professionellen Dienstleistungen zur Scheidung zu entscheiden. Wir unterstützen Sie mit fachanwaltlichen Rat von Anfang bis Ende und helfen Ihnen dabei, Ihre Scheidung schnell und stressfrei abzuwickeln.

Sie brauchen keine Zeit für eine lange Suche nach einer Anwaltskanzlei oder komplizierte Terminkoordination mehr. Mit unserem Online-Scheidungsformular und unserem erfahrenen Team sind Sie in guten Händen – und das alles ganz bequem von zu Hause aus.

Warten Sie nicht länger und nutzen Sie unser unverbindliches Online-Scheidungsformular noch heute, um Ihre Scheidung schnell und einfach abzuschließen! Weiter zu digitalem Scheidungsantrag

 

 

Weiter Vorteile von Ehe-Scheidung-Online.de

  1. Keine versteckten Kosten:

    • Volle Transparenz: Die Beratung ist kostenlos.
    • Für Ihre Scheidung bezahlen Sie nur die gesetzlichen Mindestgebühren.
    • Reduzierung um 30 %
  2. Freundliche Beratung:

    • In der telefonischen Erstberatung mit Fachanwälten geben wir Ihnen eine erste rechtliche Einschätzung – kostenfrei, kompetent und ohne Fachchinesisch.
  3. Keine Anfahrtswege:

    • Nutzen Sie bequem unseren Online-Service von zu Hause aus.
    • So sparen Sie Fahrtzeit und Geld und schonen Ihre Nerven.
  4. Schnelle Bearbeitung:

    • Sobald uns alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, reichen wir Ihren Scheidungsantrag innerhalb von 24 Stunden ein.
  5. Jahrelange Erfahrung:

    • Überlassen Sie einfach uns die Arbeit.
    • Wir haben bereits viele Scheidungsverfahren zur Zufriedenheit unserer Mandanten abgewickelt.
Bewertungen

Wir benötigen Ihre Meinung !

Hinterlassen Sie uns gerne Ihr Feedback! Wir schätzen jede Anregung und sind immer daran interessiert, Ihre Erfahrungen mit unseren Serviceleistungen im Familienrecht zu verbessern - sei es positiv oder negativ. Bitte zögern Sie nicht, uns jederzeit per E-Mail (Bewertung@Ehe-Scheidung-Online.de)zu kontaktieren, damit wir gemeinsam Lösungen finden können. Wir bedanken uns herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

Mit Online Scheidung taten wir uns anfangs schwer, aber im Nachhinein betrachtet war es die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Die Zeitersparnis war erheblich und wir haben viel Geld gespart. Wir waren angenehm überrascht, wie reibungslos der Online-Prozess abgelaufen ist und wie schnell wir unsere Scheidung abgeschlossen haben. Wir mussten keinen Anwalt vor Ort aufsuchen, was unsere Zeit und unser Budget erheblich entlastet hat. Alles in allem können wir diesen Service nur empfehlen.

A.J.

Mandant RA-Kasch

Seriös und effizient geschriebene Seite und wirklich kompetente Antworten beim Anruf haben mich überzeugt. So professionell und unaufgesetzt freundlich habe ich zuvor noch keine Anwältin erlebt. Lieben Dank für super gute Betreuung! Ich werde Sie weiterempfehlen. Alexandra P.

A.P.

Ma Kanzlei München

Ihr Service war transparent und unkompliziert. Ich musste nur die Heiratsurkunde und einen Fragebogen übermitteln und der Scheidungsantrag war am nächsten Tag bei Gericht. Der Scheidungstermin war nach ein paar Monaten und dauerte nur wenige Minuten. Vielen Dank!

K.B.

Kunde Kanzlei Dresden

Recently cut out of an illustrated magazine and housed in a nice, gilded frame. It showed a lady fitted out with a fur hat and

T.P

Mandant RA

Scheidung Online: Schnell und Unkompliziert

Die Entscheidung, sich scheiden zu lassen, ist oft mit vielen Emotionen und Unsicherheiten verbunden. Im digitalen Zeitalter suchen immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, ihre Scheidung online abzuwickeln. Hier sind einige wichtige Informationen und Tipps:

1. Online-Scheidungsdienste im Überblick

Online-Scheidungsdienste bieten eine bequeme Möglichkeit, den Scheidungsprozess zu durchlaufen. Sie ermöglichen es, Formulare online auszufüllen, Dokumente einzureichen und den gesamten Prozess von zu Hause aus zu verwalten. Wir bieten auch rechtliche Beratung durch die Fachanwaltskanzlei Kaschube an.

2. Vorteile der Onlinescheidung

  • Zeitersparnis: Der Gang zum Anwalt und die Wartezeiten entfallen. Alles kann online erledigt werden.
  • Kosteneffizienz: Die Online-Scheidungen sind oft günstiger als traditionelle Anwälte vor Ort, es fallen keine Wegekosten an.
  • Diskretion: Man kann den Prozess privat und ohne öffentliche Aufmerksamkeit durchlaufen.

3. Schritte zur Online-Scheidung

  1. Recherche: Lassen Sie sich ein Kostenübersicht erstellen.
  2. Antrag stellen: Füllen Sie  die notwendigen Informationen aus im Scheidungsantrag aus.
  3. Zusätzliche Dokumente ausfüllen: Lade Sie die erforderlichen Dokumente über unser Uploadcenter hoch oder fülle sie direkt online aus.
  4. Einreichung beim Gericht: Mit dem Scheidungsantrag reichen wir zusätzlich alle weiteren Dokumente für Sie beim zuständigen Familiengericht ein.
Scheidung-Online

Unser persönliches Fazit

Eine Online-Scheidung ist für jede Art von Scheidung geeignet, ist jedoch die beste Option, wenn beide Partner kooperativ sind und keine komplexen Streitigkeiten bestehen. Denken Sie daran, dass rechtliche Aspekte immer sorgfältig geprüft werden sollten. Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir gerne zur Verfügung!

 

Bitte beachten Sie, dass diese Antworten allgemeine Informationen darstellen und keine individuelle Rechtsberatung ersetzen. Für eine persönliche rechtliche Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung. Weiter zu Kontakt